Donnerstag, 7. März 2013

Flaute!

Wenn der Wind sich mal wieder gegen unser stolzes Schiff verschworen hat und wir nur von der Strömung über das spiegelglatte Meer getrieben werden, überlasse ich der Mannschaft das Ruder, verschwinde in meiner Hängematte und schnappe mir ein Buch... Oft sind es einfach Kochbücher, doch der letzte Fund deutscher Literatur ließ mein Piratenherz höher schlagen:

"Es muss nicht immer Kaviar sein" von Johannes Mario Simmel

Der Autor erzählt die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte eines Londoner Bankiers mit einer großen Leidenschaft zum Kochen, der im zweiten Weltkrieg zwischen die Fronten gerät und zum Geheimagenten wider Willen rekrutiert wird. Doch damit nicht genug: Wäre es nur eine Nation, die sich für ihn interessierte, wäre sein Leben bedeutend einfacher gewesen, stattdessen wird er zum Doppel- und Dreifachagent!


Diese Tatsache allein würde es dem Buch jedoch nicht zu einem Auftritt in meinem Blog verhelfen... Das wunderschöne sind die zauberhaften Menüs, die der Protagonist in allen möglichen und unmöglichen Situationen zaubert, natürlich auch dank seines "Organisationstalentes" in Kriegszeiten.


Alles in allem ein überaus unblutiges Buch über das aufregende Leben eines Agenten im Zweiten Weltkrieg, welches die Wichtigkeit eines guten Essens mehr als einmal betont!!!

So lässt es sich auch bei Flaute in seiner Hängematte aushalten! In diesem Sinne: Ahoi!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen