Sonntag, 21. Juli 2013

Wenn man Schnaps mit Schnaps verdünnt...

...ensteht ein Cocktail!

Moin, Ihr Haudegen!

Ausgeschlafen? Verkatert? Jemand vielleicht 'nen Rollmops zum Frühstück? Oder lieber saure Gurken?

Als ich gestern in meiner Hängematte baumelte und in einem Cocktailbuch schmökerte, nahm das Schicksal seinen Lauf... Die bunte Welt der Schnäpse begann in meinem Kopf zu kreisen. Und das noch vor dem ersten Schluck! Wer zum Henker ist bloß irgendwann auf die Idee gekommen, Schnaps mit Schnaps zu verdünnen, das ganze mit Milch, Eiern oder Gurken zu verpanschen und das allen Ernstes als Getränk zu servieren??? Wenn es doch auch ein großer Schluck direkt aus der Rumbuddel tut... Die Theorie: Derjenige muss schon 'nen kräftigen Sonnenstich gehabt haben ;-)

Aber auch 'ne Piratenbraut erkundet mal unbekanntes Gewässer. Nach intensivem Studium etlicher wüster Kombinationen hatte ich mich für den "Jamaica Glow" entschieden... Also ab in die Stiefel gesprungen, mit einem Satz über die Reling auf die Pier und ab zum Fusel-Fachmann.

Mit 'nem vollen Karren wieder an Bord (muss ja schließlich für die ganze Mannschaft langen!), ab in die Kombüse und fröhlich drauflosgeschüttelt. Das Ergebnis: SCHAUDERHAFT!!!!!!!!!! Wer hat den "Drink" erfunden und wie kann man das Gesöff runterkriegen??? Hätte ich meinen Männern das als Getränk verkauft, wäre die Meuterei vorprogrammiert gewesen! Selbst Brackwasser schmeckt besser! *ÜRX*

Also zurück in den Shaker und nochmal überarbeitet das Ganze... Nach ein paar Schlucken von diesem und einem Schuss von jenem entstand endlich etwas, das einem Cocktail würdig war:


Captain's First Try


6 cl Gin
1 cl brauner Rum (was wäre 'ne Piratenbraut ohne ihn...?)
3 cl trockenen Rotwein
5 cl Orangensaft
2 cl Zitronensaft
1 EL Rohrzucker
'ne gute Handvoll Crushed Ice

Alles zusammen ab in den Shaker, mit Schmackes schütteln bis das Eis geschmolzen ist (Ohren auf beim Cocktails basteln!), rein in den Blechbecher und Prost!





Wer's ein bisschen stilvoller mag, nimmt eben ein Glas mit ein bisschen Schischi am Rand, wie zum Beispiel 'ne Orangenscheibe oder bunten Zucker oder Papierschirmchen oder.... Puh!

Aber dass Ihr mir Morgen ja wieder geradeaus gucken könnt!!!

Ay!